KarriereCenter Bau: bautec 2016

HandWerk stiftet Zukunft hatte erneut die Trägerschaft für das KarriereCenter Bau auf der bautec 2016 übernommen. In einer ganzen Messehalle informierten Innungen, Hochschulen, Oberstufenzentren und Fachschulen in der Zeit vom 16. bis 19. Februar 2016 nahezu 1000 Schülerinnen und Schüler über die vielfältigen Karrieremöglichkeiten im Bereich Bauen. Nähere Informationen hier...

Schüler am Stand der Innung SHK Berlin

Berufsorientierungscamp "Erkenne Deine Stärken"

Vom 2.-6. November 2015 fand im Schullandheim Blumenfisch am Wannsee das erste Berufsorientierungscamp der Stiftung gemeinsam mit Olympiasieger Christian Schenk ("Erkenne Deine Stärken") und der Innung SHK Berlin statt. 16 Jugendliche lernten die SHK-Berufe kennen. Box-Champ Jack Culcay vermittelte außerdem die Werte des Spitzensports. Herzlichen Dank an Gründungsstifter Mercedöl und auch an die Firmen Kempinger, Theodor Bergmann, Viessmann und Geberit für ihre Unterstützung.

 

v.l. Christian Schenk, Jack Culcay

Kick-off zum Ausbildungsbeginn 2015

Zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres am 2. September 2015 veranstaltete die Stiftung nun zum dritten Mal gemeinsam mit der Innung SHK Berlin eine Kick-off-Veranstaltung für die neuen SHK-Azubis. 176 Azubis erhielten eine Arbeitssicherheitsunterweisung, nahmen an einem Ausbildungsparcours teil, erhielten Informationen über Zukunftschancen im SHK-Handwerk und lernten das SHK-Ausbildungszentrum sowie die Max-Taut-Schule kennen. Ziel war es, den neuen Azubis Lust auf die Ausbildung zu machen, ihnen Unterstützung aufzuzeigen und damit langfristig Ausbildungsabbrüche zu verhindern.

Unser Dank gilt den Sponsoren: Mercedöl Feuerungsbau GmbH, Viessmann GmbH & Co. KG Niederlassung Berlin, Bär & Ollenroth KG Berlin, Uponor GmbH, Buderus, Grundfos GmbH, GASAG AG, WILO SE, be frank - eventsupport GmbH

 


Spendensammeln für Förderunterricht

Zwei Spendenaktionen haben der Stiftung eine hohe Summe beschert, um weiterhin den Mathe-Förderunterricht für SHK-Azubis im ersten Lehrjahr auf sichere Füße zu stellen. Die Aktion "ich bin dabei" initiiert durch die Stifter Vaillant, Gasag, Wilo und Mercedöl hat bislang 3.300 € eingespielt. Die Aktion "Förderunterricht" unter den Berliner SHK-Ausbildungsbetrieben hat bislang 2.400 € eingebracht. Allen Spendern gilt ein herzlicher Dank.

 


Großzügige Spende durch die GASAG

Die Berliner Gaswerke Aktiengesellschaft GASAG hat die Stiftung mit einer großzügigen Spende in Höhe von 7.500 € bedacht. HandWerk stiftet Zukunft dankt der GASAG sehr herzlich. Weitere kleinere Spenden verschiedener Institutionen und Privatpersonen haben zusätzlich in den letzten Wochen eine Spendensumme in Höhe von 2.315 €  eingebracht.

 


Großzügige Förderung durch Fernholz-Stiftung

Erneut hat die Berliner Fernholz-Stiftung für Arbeitssicherheit mit Flüssiggas die Stiftung mit einer großzügigen Spende in Höhe von 2.400 € bedacht. HandWerk stiftet Zukunft dankt der Fernholz-Stiftung sehr herzlich.

 


Kuratoriumswahlen

Eberhard Pintsch ist auf der Kuratoriumssitzung am 9. Dezember 2013 zum neuen Kuratoriumsvorsitzenden gewählt worden. Matthias Frankenstein übernimmt den Posten des stellvertretenden Kuratoriumsvorsitzenden.

 


Helfende Hände

Im Eingangsbereich der SHK-Innungsgeschäftsstelle steht jetzt die Mini-Ausstellung "helfende Hände": Gipsplatten mit Handabdrücken von Stiftungsgründern und Spendern. Als Prominenter hat sich auch Götz George verewigt. Aufgeschraubt sind die Platten auf einer Metallkonstruktion, die von Metall-Azubis angefertigt wurde. Die Aktion geht zurück auf eine Initiative des Gründungsstifters Fa. Mercedöl Feuerungsbau GmbH zum Spendensammeln.

 


Nachhilfeförderkuse in Mathematik

Die Stiftung finanziert an der Max-Taut-Schule Nachhilfeförderkurse in Mathematik für Anlagenmechaniker SHK im ersten Ausbildungsjahr. Mehrere Nachhilfelehrer unterrichten an einem Tag der Woche 2 Stunden mathematische Grundkenntnisse, die für eine erfolgreiche Ausbildung relevant sind. Im Vorfeld führt die Stiftung Mathetests durch, die den Leistungsstand und Nachhilfebedarf eines jeden Azubi passgenau ermitteln.

 


Förderung durch JOBSTARTER

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) hat seit Februar 2008 drei Jahre lang im Rahmen des Ausbildungsplatzstrukturprogramms JOBSTARTER die Gründung und den Aufbau der Stiftung gefördert. Ende Juli 2011 ist diese Förderung ausgelaufen. Für die Förderung, Begleitung und das große Vertrauen ist "HandWerk stiftet Zukunft" allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von JOBSTARTER zu großem Dank verpflichtet.

 

HandWerk stiftet Zukunft
Grüntaler Straße 62
13359 Berlin
Telefon
030/49 30 03-0

Sie haben Fragen?
Dr. Stephanie Irrgang
Öffentlichkeitsarbeit

Innung SHK Berlin

E-Mail
s.irrgang@shk-berlin.de

Sie möchten spenden?
Spenden-Button anklicken.